CNR

Lektion Progress
0% Complete

In diesem Abschnitt definieren wir den Begriff Kontrast-zu-Rausch-Verhältnis, kurz gesagt CNR.

Das MR-Bild besteht aus einer Vielzahl von Bildpunkten (Pixeln). Jeder Pixel besitzt einen bestimmten Grauwert. Zoomen wir etwas näher heran und schauen uns nur einen kleinen Ausschnitt an. Helle Pixel im Bild stellen stärkere Signale dar, schwächere Signale ergeben dunklere Pixel. Der KONTRAST im Bild ist, vereinfacht ausgedrückt, der Unterschied in den Signalstärken zwischen zwei Gewebetypen A und B. Kurz gesagt, der Kontrast ist gleich der Signaldifferenz. Bei zu starken Rauschen können die Signaldifferenzen überlagert und abgeschwächt zu Geltung kommen. Die Formel zur Berechnung des Kontrasts-zu-Rausch- Verhältnisses ist die Signaldifferenz der Gewebetypen dividiert durch das Rauschen. Das Kontrast-zu-Rausch-Verhältnis ist spezifisch für die vergleichenden Gewebearten.

Scroll to Top