Signal

Lektion Progress
0% Complete

Zuerst betrachten wir erneut, wo der Ursprung des Signals für die MRT Bildgebung herkommt. Der Patient befindet sich im externen Magnetfeld und die Längsmagnetisierung präzediert mit der Larmorfrequenz um das externe Magnetfeld.

So ist die Magnetisierung noch nicht messbar; wir müssen die Längsmagnetisierung in die Querebene kippen. Die nun entstandene Quermagnetisierung rotiert als magnetische Ladung in der xy Achse und induziert eine Spannung in den MRT Spulen, welche in ein Signal umgewandelt wird.

Wenn Patientenaufnahmen angefertigt werden, werden vorab bestimmte Werte wie FOV und Pixelgröße definiert, darauf werden wir später genauer eingehen.

Wenn wir uns einen Pixel herausnehmen und die Dicke in Betracht ziehen, erhalten wir ein Voxel. Und in diesem Voxel sind Billionen von Protonen, die in xy Ebene präzedieren und zum Signal beitragen.

Scroll to Top